heiter27 °C
MerklisteIn der Merkliste können Sie mehrere Angebote speichern und vergleichen.

Unterkunftfinden

Wandern am Millstätter See Höhensteig.

Verborgene Bergberührungen® in Kärnten.

Loswandern und in 13 Tagen den Millstätter See umrunden oder es ganz gemütlich angehen und die schönsten Etappenausschnitte erwandern ... Der Millstätter See Höhensteig ist nicht auf rasches Absolvieren angelegt, sondern auf Unterbrechungen und Pausen an Plätzen mit Geschichten und Aussicht. Jeder Abschnitt bietet sich für Tagestouren an und erfüllt die Sehnsucht nach Unbekanntem und Überraschendem.

Granatsteine - keine Seltenheit am Millstätter See
Die Millstätter Alpe birgt das größte Granatvorkommen der Alpen. So mancher Edelstein lässt sich auch auf dem Millstätter See Höhensteig finden.

Ins Reich des „Feuersteins der Liebe“, des Granats, begeben sich Wanderer auf Etappe 2 über die sanften Kuppen der Millstätter Alpe, deren Wege und Steige mit den rubinroten Steinen „gepflastert“ sind. Über den Höhenrücken verläuft er übrigens parallel zum Weg der Liebe. Sentiero dell´Amore.

Hoch oben auf dem Grat des Höhenrückens steht das „Granattor“. Der mächtige Durchgang, dessen einsehbare Pfeiler mit Tonnen von Granatgestein gefüllt sind, erinnert an das größte Granatvorkommen Europas, das sich im Inneren der Millstätter Alpe befindet. Wer das Tor durchschreitet, genießt den Blick über den Millstätter See und steht zwei Welten gegenüber: den saftig-grünen Almengründen der Nockberge und den schneebedeckten Gipfeln der nahen Dreitausender.

Familienwanderung zum Granattor
Das Granattor auf Etappe 2 ist auch beliebtes Wanderziel für Familien mit Kindern.
Blick vom Hohen Steig auf den Rosennock in den Nockbergen
Die höchste Erhebung in den Nockbergen ist der Große Rosennock (Etappe 3)..

AUF DIE HÖCHSTE KUPPE DER NOCKBERGE
Den höchsten Gipfel am Millstätter See Höhensteig, den "Großen Rosennock", erwandert man am Besten mit einem Ranger des Biosphärenpark Nockberge. Vorbei am kristallklaren Nassbodensee und schroffen Naturschönheiten wie den sagenumwobenen „Zunderwänden“ lassen sich gemeinsam mit dem Guide seltene Pflanzen entdecken: etwa Echten Speik, die Bergazalee oder das geschützte Kohlröserl. Am Gipfel des Großen Rosennock öffnet sich ein grandioser Ausblick auf die umliegenden Bergwelt.

Der Rückweg führt über die Erlacher Bockhütte. Hier können sich Wanderer mit der „Frigga“ stärken, einem herzhaften Gericht aus Eiern, Käse und Speck aus dem Alpen-Adria-Raum.

Jede Wanderungen am Millstätter See Höhensteig gleicht einer Entdeckungsreise zu den schönsten Plätzen rund um den Millstätter See. Vom „Sternenbalkon“, der den Abschluss der 3. Etappe „Der große Rosennock“ krönt, schweift der Blick von den Hohen Tauern über die grünen Almen der Millstätter Alpe zum Millstätter See. Wenn die Strahlen der untergehenden Sonne den See in warmes Licht tauchen, entsteht ein berührender Augenblick, der sich zu zweit sinnlich genießen lässt.

Über dem Millstätter See thront der Mythen umwobene Weltenberg Mirnock, dessen Pfade (Etappe 4: „Auf den Weltenberg Mirnock“) Orte der Kraft bergen. So ließ die starke Energiestrahlung des Mirnock zum Beispiel das „Baumheiligtum“, eine siebenstämmige, gewaltige Fichte, entstehen. Um die Kräfte des Mirnock wussten schon die Kelten, die den „Lochvisierstein Menhir“ schufen. Seine anscheinend von Menschenhand gemeißelte Luke nimmt die höchste Erhebung des Mirnock ins Visier. Die letzten Meter hinauf auf den Mirnock kennzeichnen Monolithen als steinerne Wegweiser.

Schürfen und bearbeiten Sie Ihre Edelsteine im Schürfgelände des Granatiums in Radenthein.

Andrea Malle, Geschäftsführung Granatium
Sternenbalkon am Alpengasthof Bergfried
Der Sternenbalkon öffnet einen unvergesslichen Ausblick über den Millstätter See.
Der Egelsee - das Naturjuwel am Millstätter See
Naturbelassene Steganlagen am Moorsee dienen im Sommer als Ruheplätze für Wanderer und Radfahrer.

BEGEGNUNG MIT DEM MIRNOCK IM EGELSEE
Etwa auf halber Strecke von Etappe 5 liegt der Egelsee, in dessen moorhaltigem Wasser sich der Mirnock spiegelt. In Spittal an der Drau können Wanderer noch der hochmütigen Gräfin Salamanca ihre Aufwartung machen, deren Geist im Schloss Porcia noch immer ruhelos herumziehen soll. Vom Schloss Porcia in Spittal geht es nach Molzbichl, wo sich das Museum Carantana befindet, das seinen Besuchern die Geschichte des frühen Mittelalters eindrucksvoll näher bringt. Neben den acht Etappen bieten sich am Höhensteig zahlreiche, auch für eine Familienwanderung geeignete, Nebenrouten an. Bei einem Spaziergang entlang der „Krebsenwandermeile“ bei Fresach zum Beispiel „erforschen“ Wanderer den Lebensraum des seltenen Steinkrebses.

Mottenstein in Baldramsdorf
Der "Mottenstein" erzählt auf Etappe 7 des Millstätter See Höhensteigs die Geschichten der Ortenburger. Die bis zu vier Meter hohen Lärchenstämme verdanken ihren Namen dem Wehrturm, gleich oberhalb des Schutzwalls, der einst zur Verteidigung der Ortenburg diente.

WO EINST DIE ORTENBURGER WALTETEN
Vom ruhmreichen Geschlecht der Ortenburger, im frühen Mittelalter eine der bedeutendsten Adelsfamilien Kärntens, erzählt die Etappe 7 „3 Kirchen auf der Schåttseitn“, die ihren Ausgangspunkt beim Handwerksmuseum in Unterhaus bei Baldramsdorf nimmt. Bald gelangt man zur Ruine Ortenburg, deren Grundstein im 11. Jahrhundert gelegt wurde. Etwas oberhalb des Gemäuers, einst Sitz der Grafen Ortenburg, steht der „Mottenstein“, ein begehbarer Wall aus vier Meter hohen Lärchenstämmen, die wellenförmig in den Himmel verlaufen.
Seinen Namen verdankt dieser Abschnitt des Millstätter See Höhensteigs übrigens den drei Kirchen, die den Weg säumen.

  • Über den Wolken am Granattor verweilen
    Auf Etappe 2 - im Reich des Feuersteins der Liebe - treffen Wanderer auf das Granattor.
  • Sonnenuntergang am Sternenbalkon
    Der Sternenbalkon ist nicht nur Ziel von Etappe 3, er lädt bei Sonnenuntergang auch zum Picknicken ein.
  • 3 Täler Blick in Lendorf
    Das Drau-, das Lieser- und das Seental sind vom 3-Täler-Blick auf Etappe 8 aus zu sehen.
  • Auf den Wegen der Salamanca
    Buchstaben aus Marmor im Stadtpark Spittal erinnern an die Gräfin Salamanca die einst in Schloss Porcia residierte.
  • Bewachter Stein in Radenthein
    Ein steinerner Vorhang umringt den "bewachten Stein" und soll an das Magnesitwerk in Radenthein erinnern.
  • Lochvisierstein Menhir
    Der Menhir, ein Lochvisierstein, gibt den Blick auf den Gipfel des Weltenberg frei.
  • Steinerner Tisch
    Ein mächtiger Sockel aus Marmor gleich zu Beginn auf Etappe 1 erinnert an die Opferstätte der hadischen Sagengestalten.
  • Mottenstein in Baldramsdorf
    Bis zu vier Meter hohe Lärchenholzstämme erzählen die Geschichten der Ortenburg, an der Wanderer auf Etappe 7 in Baldramsdorf vorbei kommen.
  • Picknicken am"Weg der Liebe. Sentiero dell'Amore"
    Auf der Millstätter Alpe sind der Millstätter See Höhensteig, der Weg der Liebe und der Alpe-Adria-Trail für einige Zeit vereint.

In 13 Tagen um den See

In 13 Tagen um den See
In 13 Tagen um den See

200 Kilometer (wer es ganz genau nimmt 196) legen Weitwanderer in 13 Tagestouren am Millstätter See Höhensteig zurück. Über sieben Zweitausender und 6000 Höhenmeter - den See als stetigen Begleiter ...

Weiterlesen...

URLAUBSIDEEN

Panorama Wandern auf der Südseite der Alpen

ab€ 145,00Pro Person

Panorama Wandern auf der Südseite der Alpen
  • - 3 ÜN in Ihrer Unterkunft rund um den See
  • - 1x Picknickkorb der Mirnockbauern
  • - 1x Besuch im Granatium
  • - Millstätter See Inclusive Card

Zeit mit Aussicht. Wandern am Weg der Liebe.

ab€ 145,00Pro Person

Zeit mit Aussicht. Wandern am Weg der Liebe.
  • - 3 ÜN in Ihrer Unterkunft rund um den See
  • - 1x gefüllten Picknickrucksack
  • - 1x Transfer zum Ausgangspunkt bzw. retour
  • - 1x Besuch im Granatium

UNTERKÜNFTEFINDEN

KOLLERs Hotel

ab€ 119,-Pro Person

KOLLERs Hotel S

Seepromenade 2-4Seeboden98

Landhaus Widmeyer

ab€ 51,50Pro Einheit

Landhaus Widmeyer

Trefflingerstraße 48Seeboden am Millstätter See88

Bacherhof

ab€ 40,-Pro Person

Bacherhof

Obermillstatt 30Millstatt90

Bacherhof

ab€ 22,-Pro Person

Bacherhof

Gschriet 8Ferndorf0

Karolinenhof

ab€ 65,-Pro Einheit

Karolinenhof

Sappl 29Millstatt90

Hacienda Mexicana

ab€ 43,-Pro Person

Hacienda Mexicana

Edlingerstraße 1Spittal an der Drau88

Die verschlüsselte Inschrift des Granattors

KontaktierenSie uns!

Benötigen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne.

Anfragen

RückrufService

Wir rufen Sie gerne zurück:

Bittewarten

Angebote werden geladen...