wolkenlos18 °C
MerklisteIn der Merkliste können Sie mehrere Angebote speichern und vergleichen.
SommerWinter

Unterkunftfinden

Millstätter See Almenwelten

Das geförderte LEADER-Projekt „Millstätter See Almenwelten“ greift das Thema Gesundheit im Sinne der Salutogenese auf. Eine gezielte Angebotsentwicklung dient zur Stärkung der Kompetenz Berg/Bergberührungen® sowie der Schultersaisonen. Zusätzlich soll die regionale Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Tourismus intensiviert werden. Der Projektzeitraum des Leaderprojekts (LAG Nockregion-Oberkärnten) ist auf drei Jahre anberaumt (2017–2019). Die Projektgesamtkosten von € 112.500,- werden mit einer Förderquote von 40 % unterstützt.

Projektziele

  • Stärkung Kompetenz Berg/Bergberührungen® durch neue Leitprodukte (Familienwanderweg, Bücher der Liebe im Stift, ect.)
  • Inwertsetzung der Almlandschaften und Naturräume (z. B. Wald)
  • Neue Leitsysteme und Kartografie zur Orientierung, Vernetzung und Positionierung von Leitprodukten
  • Bewusstseinsbildung zur Servicierung von Wanderinfrastruktur
Familienwanderweg „Mein 1. Gipfel“

Familienwanderweg „Mein 1. Gipfel“

Auf der Tschiernock Alm wird 2019 der Familienwanderweg „Mein 1. Gipfel“ eröffnet. Um den Kindern didaktisch sowie
spielerisch das Leben auf der Alm zu vermitteln, werden entlang des Weges verschiedenen Stationen installiert.

Maßnahmen & Ziele
- Implementierung von baulichen Maßnahmen (Bänke, Tierskulpturen, etc.)
- Entwicklung von familiengerechten Aufenthaltsplätzen
- Ausarbeitung von kindergerechten Erlebnisleistungen

Millstätter See Gesund - Inwertsetzung von
Almlandschaften und Naturräumen

Millstätter See Gesund - Inwertsetzung von Almlandschaften und Naturräumen

Durch die Inwertsetzung der Almlandschaften sowie des Waldes sollen die Naturräume für die touristische Nutzung nachhaltig weiterentwickelt und zu einem Kompetenzfeld in der Destination ausgebaut werden.

Maßnahmen & Ziele
- Produktentwicklung und Contentproduktion mit Kompetenzpartnern zum Thema Waldbaden (Shinrin Yoku) unter dem Aspekt der Salutogenese und Chronobiologie (z.B. Waldapotheke)
- Weiterentwicklung bestehender Tagesprogramme (z.B. Heilkraft der Almen)

Weiterentwicklung Weg der Liebe. Sentiero dell'Amore

Weiterentwicklung Weg der Liebe. Sentiero dell'Amore

Seit 1. Mai 2018 verbinden Besucher einen Rundgang im historischen Kreuzgang vom Stift Millstatt mit einer gefühlvollen und inspirierenden Lektüre. Jeder Besucher des Kreuzganges hat die Möglichkeit, in den schönsten Geständnissen der Liebe, die Wanderer auf den sieben Plätzen am „Weg der Liebe. Sentiero dell´Amore“ auf der Millstätter Alpe niedergeschrieben haben, zu schmökern. Die liebevoll gebundenen Bücher sind voll mit gefühlvollen Zeilen: Die authentischen Einträge wurden vom Schweizer Szenographen Roger Aeschbach kuratiert, sowie den gängigen sechs Liebesstilen nach John Alan Lee zugeordnet. Das Ergebnis: Hochwertig gebundene Bücher, deren Inhalt das Herz berührt und innige Gefühle weckt.

Digitalisierung des Erlebnisraums durch Location-based Services

Digitalisierung des Erlebnisraums durch Location-based Services

Die Zukunft ist mobil. Gäste wollen sich jederzeit über mobile Endgeräte informieren. Um diesen Content zu vermitteln, gilt es diesen mittels Location-based Services anzulegen. Darunter versteht man ortsgebundene Dienste, die via QR-Codes und NFC-Chips auf den Aufenthaltsort des Nutzers abgestimmte Informationen liefern. Die Serviceleistung dient während des Urlaubes als digitale Landkarte, die durch den Erlebnisraum leitet und den Gast mit aktuellen Informationen versorgt.

Maßnahmen und Ziele
- Integration der Location-based Services in den einzelnen Projektinhalten
- Projektbezogene Orte mit digitalen Geschichten verbinden

Dienstleister & Guides – Ausbildung und Bewusstseinsbildung

Dienstleister & Guides – Ausbildung und Bewusstseinsbildung

Um die Bergberührungen® in der Destination zu stärken und eine Kompetenzposition als Wanderregion einzunehmen, ist eine lückenlose und intakte Basisinfrastruktur für Wanderer von grundlegender Bedeutung. Aus diesem Grund ist ein Workshop für Wegewarte sowie für Wanderführer geplant.

Maßnahmen und Ziele
- Workshop für Wegewarte und Wanderführer
- Neue Perspektiven auf das Gewohnte sowie auf die Instandhaltung und Pflege der Wanderwegeinfrastruktur vermitteln
- Bewusstseinsbildung zum Ambientemanagement und zur Marke Millstätter See bzw. zu den Bergberührungen® stärken

Erlebniskarte

Erlebniskarte

Die Erlebniskarte, ein bestehendes Werbemittel mit einer Auflistung von See- und Bergberührungen® sowie Rad- und Wanderwegen in der Destination wird neu überarbeitet. In diesem Zuge werden die Almlandschaften in der Karte und somit für den Gast hervorgehoben und mit Leitprodukten inwertgesetzt.

Maßnahmen und Ziele
- Implementierung der neuen Kartografie
- Grafische und textliche Inwertsetzung der Alm- und Naturlandschaften

Erlebnislandkarte NEU

Erlebnislandkarte NEU

Um die Bergberührungen® in der Destination weiterhin zu stärken und die Kompetenzposition als Wanderdestination zu halten, wird die Erlebniskarte der Destination sowie Arealkarten neu gestaltet bzw. neu gezeichnet.

Maßnahmen & Ziele
- Mobilisierungsworkshop mit den Tourismusverbänden und Gemeinden
- Erstellung einer einheitlichen Kartografie (Outdoor und in Werbemitteln) im gesamten Erlebnisraum
- Implementierung von Entrance Maps (Übersichtskarten) an frequentierten Wanderausgangspunkten
- Erstellung eines Karten-Manual

Weiterentwicklung Wegesystem Millstätter See (Masterplan)

Weiterentwicklung Wegesystem Millstätter See (Masterplan)

Ziel des Masterplans ist es ein übergeordnetes Leitsystem zur regionalen Vernetzung zu schaffen, durch Informationssysteme den Informationswert über die Destination zu erhöhen, mittels neue Leitsysteme und Signalethiken Besucher in der Region zu lenken und unterschiedliche Formen der Mobilität zusammenzuführen.

Leader - Logoleiste 14-20 neu 2018 10

Die Umsetzung des Projektes Millstätter See Almenwelten wird im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 45.000,-- setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und der Europäischen Union zusammen.

Neugierig?

Gerne informieren wir Sie laufend über Neuigkeiten und Top-Angebote. Sie können sich hier ganz einfach und kostenlos für unseren Newsletter anmelden.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bittewarten

Angebote werden geladen...