Lista dei desideriNella lista dei desideri è possibile memorizzare e confrontare più offerte.

Des Kaisers Nachtigall

Millstatt am Millstätter See

Vocalforum_Presse_fun
Vocalforum_Presse_fun

von Hans Christian Andersen | Komponist: Uģis Prauliņš

Vocalforum Graz
Franz M. Herzog: Dirigent
Maria Fedotova: Flöte
Michael Dangl: Erzähler

Eine deutschsprachige Weltpremiere, die unter die Haut geht: Das Kunstmärchen „Des Kaisers Nachtigall“ wurde vom dänischen Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen verfasst. Im Jahr 2010 setzte der lettische Komponist Uģis Prauliņš das Märchen musikalisch als Werk für Chor, Flöte und Erzähler. Die Fassung beginnt in mystischer Atmosphäre, um sich nach und nach zu strahlendem Glanz emporzuschwingen. Meisterhaft verbindet der Komponist Einflüsse aus Folk, Pop, Mittelalter und Renaissance mit klassischer Moderne und Anklängen an die große Chor- und Volksliedtradition seiner Heimat zu einem musikalischen Amalgam, das mit seiner hochoriginellen Klangsprache sofort für sich einnimmt. Mit sphärischen Klängen entführt uns diese besondere Komposition in eine längst vergangene, märchenhafte Zeit: Der Kaiser hatte ein Schloss, das als das Schönste der Welt galt. Dieses Schloss wurde an Schönheit nur von dem Garten des Kaisers übertroffen. Wo die Gärtner niemals hinkamen, in einem Wald mit hohen Bäumen und tiefen Seen, da wohnte einst eine Nachtigall. Was nun mit dem Kaiser und der Nachtigall geschieht, erzählt das Werk in eindrucksvollen Bildern. Die Musik von Chor und Flöte trägt die Handlung, lässt prächtige Schlösser, zauberhafte Gärten, zickige Hofdamen und den herzerwärmenden Gesang der Nachtigall entstehen – einmal mit imposanten Chorklängen, das andere Mal mit hauchzarten Stimmen.

Auf Initiative des „Vocalforums Graz“ wurde in Zusammenarbeit mit Uģis Prauliņš und dem Verlag Musica baltica die deutsche Version des Werkes meisterhaft umgesetzt, um das bestechende Wort-Ton-Verhältnis und den feinsinnigen Humor der Komposition für das deutschsprachige Publikum hör- und erlebbar zu machen. Den Kammerchorpart füllt das Vocalforum Graz aus, das seit seiner Gründung unter der musikalischen Leitung des Dirigenten Franz M. Herzog steht, für zauberhafte Flötenklänge sorgt die gebürtige Russin Maria Fedotova und in die Rolle des Erzählers schlüpft der österreichische Schauspieler und Autor Michael Dangl, der unter anderem aus der Erfolgsserien „Tatort“, „SOKO Donau“ oder „Kommissar Rex“ große Bekanntheit erlangt hat. Eine fabelhafte Besetzung, die in die vertonte Welt des Märchens entführt. Abgerundet wird der Abend mit thematisch-passenden Werken rund um die „Nachtigall“.

KAT A: 49 Euro | KAT B: 45 Euro

Details und Kartenreservierung:
Büro der Musikwochen Millstatt
Marktplatz 8 | 9872 Millstatt
Mail: musikwochen@millstatt.at
Telefon: +43 4766 20 21 - 35

www.musikwochen.com

Quando?

Do17:00

Sonntag, 26. Mai 2024

Dove?

Stiftskirche MillstattMillstatt am Millstätter See