Lista dei desideriNella lista dei desideri è possibile memorizzare e confrontare più offerte.

Mobiles, interaktives Kindertheater „Das Ich-Hab-Mich-Lieb-Tier“

Spittal an der Drau

Hab mich lieb tier
Hab mich lieb tier

DAS ICH-HAB-MICH-LIEB TIER

nach Stefan David Zefferer

 

Ein mobiles, interaktives Theaterstück (für Kinder von 6-10 Jahren)in Szene gesetzt durch die Neue Bühne Villach

 

Regie: Stefan Ebner und Andreas Thaler

Schauspiel: Natalie Krainer

Dauer: circa 40 Minuten

 

Wann:            Donnerstag, 07. November 2019 um 16.00 Uhr

Wo:                 Stadtbücherei Spittal an der Drau, Jahnstr. 3

Eintritt:           € 5,00

Vorverkauf:    in der Stadtbücherei Spittal an der Drau; 04762 5650-228; buecherei@spittal-drau.at

 

 

 

 

 

 

 

Dem Stück liegt das Kinderbuch „Das kleine Ich-hab-mich-lieb-Tier“ von Stefan David Zefferer zu Grunde. Das Buch behandelt auf liebevolle Weise Themen wie Toleranz, Selbstrespekt und Vielfalt. Stefan Ebner und Andreas Thaler nehmen sich dieser Themen an und bringen diese in einer möglichst universellen Form auf die Bühne bzw. in die Bücherei. Es entsteht eine Performance, die über die Altersgruppen hinweg partizipativ von unser aller Unsicherheiten und der Suche nach sich selbst erzählt. Wie muss ich sein, damit ihr mich mögt? Eine Frage die sich durch das Leben zieht. Das Stück versucht natürlich keineswegs eine Antwort auf diese Frage zu geben, sondern zeigt auf, wie viele Formen des Seins bzw. des Lebens es gibt und will Mut machen. Mut zu sich selbst zu stehen, zu seinen eigenen Fehlern und Schwierigkeiten zu stehen.

 

Nobody ist perfect. Jeder und Jede von uns trägt seine eigenen Unsicherheiten mit sich herum und es ist oft schwer diese anderen gegenüber zu artikulieren, dennoch beeinflussen sie unser alltägliches Leben enorm. Daher finden wir diese Produktion relevant und sinnvoll vor allem für junge Erwachsene.

Umgesetzt wird das Stück in Form eines Klassenzimmertheaters. Die Schauspielerin - Natalie Krainer - kommt also direkt in das Klassenzimmer, um dort in ihrer Figur etwas zu performen - genauer gesagt ein Lied vorzutragen. Dies gestaltet sich sehr schnell schwieriger als gedacht, denn die vielen Augenpaare die sie beobachten, bringen sie aus dem Konzept, machen sie nervös und bringen sie in eine unangenehme Situation. Den Mangel an Selbstbewusstsein zu kompensieren ist also die große Herausforderung.

 

 

Fotocredit: Patrick C. Klopf

Quando?

Gi16:00

Donnerstag, 7. November 2019

Dove?

Stadtbücherei Spittal, Jahnstraße 3Spittal an der Drau